Jó reggelt Magyarország: Guten Morgen Ungarn

Endlich ist es soweit: wir haben Waldsee bei Speyer – für den Moment – den Rücken gekehrt und sind wohlbehalten in Ungarn angekommen. Wir? Das sind Wolfram und Dorothee. Warum wir in einer klassischen deutschen Weinbauregion leben und uns dennoch entschieden haben, unser kleines Weingut in Ungarn aufzubauen erfahren Sie übrigens hier.

Jetzt sind wir jedenfalls hier, in der kleinen Ortschaft Udvari inmitten des Naturschutzgebiets nördlich des Plattensees. Es ist 6:45 Uhr und die Weinlese kann beginnen. Gutsbesitzer klingt vielleicht danach, dass wir ausschlafen und andere die Arbeit machen lassen. Aber so läuft das bei uns nicht. Deswegen nennen wir uns auch lieber Weinmacher. Wir mögen es naturverbunden und handgemacht. Deshalb packen hier alle an. Wir meistern jeden Schritt von der Traube zum Wein gemeinsam. Die Lese erfolgt dabei übrigens komplett in Handarbeit.

Im nächsten Monat werden wir uns also dreckig machen, früh aufstehen, lange arbeiten und uns nach anstrengendem Tagewerk freuen, gemeinsam mit unserem Team über einem dampfenden Eintopf den Tag ausklingen zu lassen.

Denn das ist guter Wein für uns: Hingabe, Leben, Unmittelbarkeit, Genuss und Freundschaft. Wir sind überzeugt, dass diese Philosophie den besonderen Charakter unserer Weine genauso formt, wie die schonende Saignée Methode, für die wir uns entschieden haben.

Also begleiten Sie uns ein Stück auf dem Weg zum Wein, auch wenn Sie sich unterwegs vielleicht mal den Schmutz abklopfen müssen.